Entspannungsanwendungen

Anti-Stress-Massage, die aus rein entspannenden und nicht aus medizinischen Gründen angewendet wird.

 

Die Entspannungsmassage mit ihren rhythmischen und langsamen Bewegungen dient ausschließlich der Erholung

und dem Stressabbau. Sie sollte nicht mit einer medizinischen Massage verglichen werden.

 

Entspannungsmassagen fallen  in den Bereich des Wohlfühlens, da sie lediglich dazu verwendet werden,

Anspannungen und Verspannungen im Körper zu lösen, die aufgrund von Strapazen im Alltag auftreten.

Im Allgemeinen ist eine Entspannungsmassage also für jeden gedacht und gut verträglich.

 

Die Entspannungsanwendungen dienen als Mittel, das dabei behilflich sein soll, mal wieder die Seele baumeln zu lassen

und den Kopf von plagenden Gedanken frei zu bekommen. Um gerade dieses gewünschte Ziel zu erreichen

gibt es eine etablierte Reihenfolge der Massagezüge, die immer wieder angewendet werden.

Diese Züge unterteilen sich in vier verschiedene Massagetechniken, die nacheinander ausgeführt werden.

 

Bei der ersten handelt es sich um ein reines Streicheln der Muskeln, bei dem geübte Finger ertasten, wo sich angespannte Muskeln (Verhärtungen sowie Anspannungen) befinden.

                        

Im zweiten Schritt erfolgt die Lösung der Verspannungen an den einzelnen Muskeln.

Hierbei werden die Muskeln geknetet. Das bedeutet, dass sie so mit dem Finger, beziehungsweise der Hand,

massiert werden, dass sich die Anspannungen lösen.

 

Hiernach werden Verspannungsknoten im tieferen Muskelgewebe gelöst, indem die Fingerkuppen

und der Daumen auf den Muskeln mit Krafteinwirkung reiben.

Hierbei wird vor allem für die nötige Entspannung gesorgt.

 

Im letzten Schritt sollten die Muskeln leicht abgeklopft werden, was zum einen zu einer Lockerung führt,

zum anderen das Nervensystem anregt.

 

Eine weitere Entspannungsanwendung stellen die sogenannten Traum- oder Phantasiereisen dar.

Diese Anwendung dient der reinen Entspannung und kann sich auf unterschiedliche inhaltliche Themen beziehen.

Sie wird in ruhiger und angenehmer Atmosphäre individuelle angepasst und durchgeführt.

 

Ergotherapie Mink-Heinecke  

Inhaberin Anikó Mink-Heinecke

Dipl. Ergotherapeutin (FH)

zertif. Handtherapeutin (AfH) 

diplomierte Schmerztherapeutin

nach Dr. Brügger

eMail: info@ergotherapie-m-h.com

 

Behandlungszeiten : 

nach Vereinbarung

Impressum      Datenschutzerklärung